FireShot

FireShot für Internet Explorer 0.89

Schnappschüsse von Internetseiten

FireShot fotografiert den Inhalt von Webseiten im Internet Explorer. Mit der kostenlosen Erweiterung bearbeitet man die Screenshots und fügt Text oder Markierungen in die Bilder ein. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • Integration in den Browser
  • inlusive Editor mit zahlreichen Werkzeugen
  • E-Mail-Versand

Nachteile

  • auf Englisch
  • Navigation über die rechte Maustaste funktioniert nicht immer

Herausragend
8

FireShot fotografiert den Inhalt von Webseiten im Internet Explorer. Mit der kostenlosen Erweiterung bearbeitet man die Screenshots und fügt Text oder Markierungen in die Bilder ein.

Nach der Installation im Browser macht sich FireShot als Symbol in der Navigationsleiste des Internet Explorer bemerkbar. Per Doppelklick auf den FireShot-Knopf fotografiert man die geöffnete Internetseite komplett oder nur ausschnittsweise. Alternativ startet das Programm im Normalfall über das Kontextmenü der rechten Maustaste.

Dem erstellten Screenshot fügt man mit der Software Texte, Pfeile sowie Markierungen hinzu oder schneidet die Grafik zurecht. Anschließend speichert man den Screenshot ab, kopiert das Bild in die Zwischenablage, gibt den Screenshot auf dem Drucker aus oder verschickt das Foto per E-Mail.

Fazit FireShot erweist sich als wertvoller Helfer im Browser. Die Freeware erstellt im Handumdrehen praktische Screenshots. Die integrierten Werkzeuge erweisen sich als sehr nützlich.

FireShot unterstützt die folgenden Formate

PNG, JPEG, BMP, GIF
FireShot

Download

FireShot für Internet Explorer 0.89